Sie sind hier: Home » Straßenauswahl » Ulm - Deutschhausgasse

Ulmer Wappen

Ulm - Deutschhausgasse

Hier sehen Sie Bilder ab 1947

1947 Deutschhausgasse. Blick aus dem Haus Deutschhausgasse Nr. 17 (Schmied Welte) nach Südost zur Glöcklerstraße und zum Lederhof. 

1947

Großes Bild öffnen

Ulm   Deutschhausgasse

Blick aus dem Haus Deutschhausgasse Nr. 17 (Schmied Welte) nach Südost zur Glöcklerstraße und zum Lederhof. Vordergrund von rechts: Glöcklerstraße Nr. 30 (Nordwand und Trümmerstätte des Rückgebäude), Nr. 28 (Schutt), Nr. 26 (Ruine), Nr. 24 (Schutt), Nr. 22 (Schutt und Ostwandreste), Nr. 8 (Westwand), dann nach rechts: Nr. 10 (Ruine), Nr. 20 (Werkstatt mit Garage), Nr. 18 (Ruinenecke und Backsteinhaufen), dahinter nach links: Nr. 16 (Ostwand) und Nr. 14 (Ruine). Hinter der Glöcklerstraße von links: Glöcklerstraße Nr. 7 (Ruine des "Baumstark"), Nr. 9 (Ruine), Nr. 11 (niedere Ruine mit hoher Ruine des Rückgebäudes). Dahinter Schwilmengasse Nr. 5 Rückgebäude mit Brauereikamin "zum Storchen". Rechts von der Gresenhofgasse: Glöcklerstraße Nr. 25 (niedere Ruine mit Kamin), Nr. 27 (niedere Ruine). Dahinter von links: Gresenhofgasse Nr. 1 (Ruine) und Nr. 9 (rote Backstein mit weißen Haussteinen, Ruine). Im Hintergrund von der Mitte nach links: Westgiebel des Schwörhauses, davor Gerbergasse Nr. 2 und Nr. 4 (Dächer) und Nr. 6 (Lochmühle), Neuer Bau (Giebel und teilzerstörtes Dach), davor Gerbergasse Nr. 16 (helles neugedecktes Dach).

Aufnahme Ende April 1947.

Foto: Foto-Bartenschlag, 1947