Sie sind hier: Home

Ulmer Wappen
Orig. Stahlstich von Emil Rouarge (um 1795-1865 Epone b. Mantes)

Orig. Stahlstich von Emil Rouarge (um 1795-1865 Epone b. Mantes)

Ich begrüße Sie auf meiner Internetseite zur Aufbaugeschichte der Münsterstadt Ulm nach dem Jahr 1945 mit Informationen vor dem 17.12.1944 und Dokumenten der
 
 Mein Name ist Udo Klippel. Ich möchte Ihnen mit diesen Seiten den Aufbau der zerstörten Stadt mit Fotos von DAMALS und HEUTE näher bringen.
Den älteren Menschen zur Erinnerung, den Jungen zur Veranschaulichung der Leistung die in diesen Jahren vollbracht wurden.
Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim blättern und vielleicht finden Sie das eine oder andere das Ihnen bekannt ist.


Ulmer Geschichte

Luftangriff am 17.12.1944

-------------

Geschichte der Schwenk-Dynastie (Zement)

Aufstieg und Fall der Pflugfabrik Gebrüder Eberhardt

Geschichte der Fahrzeugfabrik Karl Kässbohrer

Literatur des eheml. Ulmer Oberbürgermeister (1819-1844) Ch. L. von Wolbach

---------------------------

Entstehung des ehemal. Ulmer Saalbaus in der Bahnhofstraße

----------------------------

Sitzung des Bauausschusses des Gemeinderats am 14. August 1947 zur Lage am Bahnhof mit erster Kostenrechnung der Umgestaltung

------------------------------

Beiratsprotokoll vom 9.11.1945 - Erweiterung der Straßenbahnnetz durch Obuslinien

 

Erste Versuche der Stadt Ulm den Schuttmassen in Straßen und Plätzen Herr zu werden vom Juni 1945

 

Vorschläge des Kulturbeauftragten Kurt Fried zum Wiederaufbau des kulturellen Lebens in Ulm im Juli 1945

Entnazifizierung

Planung und Bau des Ulmer Hauptbahnhofs ab 1834 bis 1850 Teil I

 Planung und Inbetriebnahme des Ulmer Hauptbahnhofs ab 1850 bis 1866: Eröffnung und Anschluss an weitere Bahnstrecken Teil II 

Planung und Inbetriebnahme des Ulmer Hauptbahnhofs ab 1867–1891: Erste und zweite Ausbauphase Teil III

Planung und Inbetriebnahme des Ulmer Hauptbahnhofs ab 1891 bis 1913: Verlegungspläne und Bau des Rangierbahnhofs. Teil IV

Geschichte der Planung und Inbetriebnahme des Ulmer Hauptbahnhofs ab 1914–1939: Erster Weltkrieg und Elektrifizierung. Teil V

Ulmer Hauptbahnhof ab 1939–1949: Zerstörung im Zweiten Weltkrieg und Wiederaufbau Teil VI

Ulmer Hauptbahnhof ab 1949–1981: Neubau und Erweiterungen des Empfangsgebäudes. Teil VII


code

QR-Code bitte einlesen


Ja, was wären.. wir ohne SIE...